Sonntag, 21. Dezember 2014

Frohes Fest

©  Johanna Zabojnik-Ihla



Hallo ihr Lieben,

So, die Geschenke sind verpackt, die Plätzchen gebacken und morgen geht es zur Familie!
In diesem Sinne wünsche ich euch ganz tolle Feiertage mit euren Liebsten, Ruhe und Erholung.

Oben seht ihr meinen Nussknacker Anhänger vom Adventsmarkt, den dieses Jahr natürlich auch jeder an sein Geschenk bekommt! ;) Die Mädels bekommen zudem noch um ihren ein zierliches Armband gewickelt... Wie sehen eure Geschenke dieses Jahr aus? 

Und habt ihr schon ein paar Vorsätze für das neue Jahr? Ich schon, aber die bleiben noch geheim! :P
Habt auf jeden Fall einen guten Start ins neue Jahr. Ich bin gespannt, was 2015 bringt und hoffe, 
wir sehen uns dann wieder ;)

Bis dahin viele Grüße,


Dienstag, 16. Dezember 2014

Das war der Adventsmarkt


Hey, ihr Lieben,

wie hier erzählt, hatte ich am Samstag mit ein paar Freunden einen Stand auf dem Adventsmarkt im Vorwerkstift Hamburg. Es war sehr gemütlich mit netten Leuten und leckerem Essen.
Auf den beiden unteren Bildern seht ihr unseren Stand. Wir, das sind Frederick, Leo, Micha und ich.


Weihnachtlicher Design Markt und Flohmarkt


Meine neue Nussknacker-Illustration (hier als Geschenk-Anhänger)

Wir danken allen BesucherInnen und KäuferInnen!
Ich hoffe, ihr habt nicht mehr ganz so viel Stress mit den letzten Weihnachtsgeschenken und 
könnt die Adventszeit noch etwas genießen!

Viele Grüße,





Donnerstag, 11. Dezember 2014

Adventsmarkt

Ganz spontan gehe ich nun doch auf einen Adventsmarkt- als Aussteller.
Ich überlege nun schon etwas länger, mal wieder auf einem Markt meine Illustrationen zu verkaufen, wollte immer noch etwas mehr an den Designs feilen, aber jetzt hat sich die Gelegenheit ergeben bei einem kleinen Markt ein paar Weihnachtskarten zu verkaufen und diese Möglichkeit nehme ich nun auch wahr.





Nur diesen Samstag, 13.12.2014 im Vorwerkstift Hamburg, Vorwerkstraße 21, von 10-18 Uhr!
Wer also Samstag nicht schon verplant ist und Lust auf Kuchen, Kaffee, Glühwein, Flohmarkt und Handmade Markt hat, der kann gerne vorbei schauen. Hier ist die Facebook Veranstaltung dazu.

Ich sitze übrigens in einem Boot mit Micha, Frederick und Leo, Freunde aus dem Bachelor-Studium und tolle Illustratoren/ Siebdrucker/ Künstler/ Linolschnittmeister....
Wir sind schon gespannt, was es noch alles im Angebot gibt und wen wir alles treffen werden.

Viele Grüße,


Mittwoch, 26. November 2014

Advent Totem

Wow, am Sonntag ist schon der erste Advent! Gerade noch rechtzeitig habe ich meinen diesjährigen 
"Adventskranz" fertig gestellt. Ja, er ist nicht ganz so klassisch, aber dieses Jahr möchte ich es auch nicht klassisch! 

Es ist ein Advent Totem mit Weihnachtsmann, Engel, Eisbär und Hirsch (von oben nach unten),
vier pastellige Kerzenhalter, die man auch einzeln aufstellen kann (siehe Foto ganz unten).


  PAPIER-TANNENBÄUME 

Die Bäume im Hintergrund sind auch Teil meiner Weihnachts-Deko und ganz einfach nachzumachen:

Nehmt euch einfach ein paar Seiten dünnes Papier (Butterbrotpapier, Kopierpapier etc), faltet sie in der
Mitte und tackert sie in der Knickfalte zusammen.
Nun habt ihr eine Art Heft, das ihr zuklappt und auf dem "Cover" einen halben Tannenbaum zeichnet, den ihr dann ausschneidet.
(Je nachdem, wieviele Blätter Papier ihr habt, geht es
leichter oder schwerer.)

Nun könnt ihr den Baum  hinstellen und auffächern
(am besten die Seiten mit den sichtbaren Tackernadeln zusammenkleben).



So, jetzt muss ich noch schnell meine restliche Weihnachts-Deko aufbauen.
Seid ihr auch schon so in Weihnachts-Stimmung?
Ich freue mich schon auf Glühwein Trinken und Geschenke verpacken.

Viele Grüße,

Dienstag, 11. November 2014

Kekse von Mutti



Hallöchen,
Wie versprochen zeige ich euch jetzt, woher ich das Rezept für meine Frankenstein Kekse habe:
Nämlich aus dem aktuellen Mutti Magazin!
Schließlich habe ich bei der 2. Ausgabe Layout-technisch etwas mitgeholfen und das war meine absolute Lieblingsstrecke: "The Incredible Cookie Girl" (Hier ein kleiner Ausschnitt)

Linda Welzel zeigt hier, wie sie ihre Superhelden-Cookies backt und ich habe bereits während dem Layouten Lust bekommen, meine eigenen Illutrationen in Keksform umzusetzen.
(Und es dann auch getan: siehe hier)

 

Die Cookies eignen sich auch super als Weihnachts-Kekse. Wer wollte nicht schonmal einen Superhelden zu Weihnachten geschenkt bekommen? Ich kann diese Idee nur weiterempfehlen. Man muss sich zwar als Neuling einige Sachen anschaffen, an die Mal-Technik gewöhnen und geduldig sein, aber es macht unglaublich viel Spaß und die Ergebnisse sehen toll aus!

Wer sich übrigens näher für das Mutti-Magazin interessiert: Das ist ein Kochmagazin für alle, die eigentlich nicht kochen. Es ist noch ganz neu, das ist erst die zweite Ausgabe. Am besten verschafft ihr euch auf der Website einen Überblick.


Habt ihr schon einmal solche Kekse gebacken oder Lust es mal auszuprobieren?
Zeigt mir gerne eure Ergebnisse!

Viele Grüße,

Freitag, 24. Oktober 2014

Halloween und Frankenstein

Bald ist es wieder so weit, Halloween steht praktisch vor der Tür.
Wie sieht´s bei euch aus? Macht ihr dazu etwas besonderes?
Ich eigentlich nicht, aber dieses Jahr hatte ich Lust passend zu ein paar Illustrationen
aus meinem Master-Studium Monster-Kekse zu backen!

























Und hier sind die Illustrationen, an denen sich die Monster-Kekse anlehnen.
Das Thema war "Alte Meister neu illustriert".  Jeder sollte sich ein bekanntes Stück aus
der Literaturgeschichte auswählen und neu interpretieren.
Meine Wahl viel auf Frankenstein bzw. Frankenstein´s Monster.

Meine Illustrationen erzählen einen Teil vom Werdegang des Frankenstein Monsters:
Als Viktor Frankenstein seine Kreatur erschafft, sollte es eigentlich mehr ein Superheld
werden, jedoch endet es als "missglücktes Monster". Viktor verstößt es und so lebt es im Wald
und beobachtet eine heile Familienszene. Es hadert mit seinem Schicksal ewig der einzige seiner Art zu sein.
Die anderen Menschen sehen ihn als Bedrohung und wollen ihn tot sehen.
Aus Wut ermordet es die Braut von Viktor.







Wer sich noch mehr für die Kekse interessiert, der wird sich vielleicht auf den nächsten post freuen, 
da zeige ich dann nämlich, woher ich das Rezept habe... 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Erfolg bei euren Halloween-Projekten!




Dienstag, 7. Oktober 2014

Der Herbst ist bunt!


Ich mag den Herbst! Es gibt viel zu sammeln und zu ernten. 
Altes wird abgeworfen, Reifes verkostet.
Zur Feier der Saison (kann man das so sagen?) habe ich mir eine bunte Herbst-Girlande 
aus Eicheln gemacht. Dafür malt man einfach Eicheln mit Acrylfarbe an.
Unten seht ihr die work-in-progress-Fotos. Die ersten Schichten dauern etwas bis sie wirklich 
abdecken und trocknen, aber wir sind ja geduldig, ne? 


Ich wünsche euch einen schönen Herbst!

Dienstag, 23. September 2014

Thomas Mann Ausstellung in Lübeck

Huhu,
Endlich kann ich euch ein paar Bilder von unserer Ausstellung in Lübeck zeigen.
Wie schon erzählt, haben ein paar Kommilitonen und ich uns je ein Werk von Thomas Mann ausgesucht und dazu Illustrationen angefertigt.
Ich habe mir den Zauberberg herausgepickt und diese drei Illustrationen gemacht:





©  Johanna Zabojnik-Ihla

Wer an der Ausstellung interessiert ist, kann sie noch bis zum 06.01.2014 im Buddenbrookhaus in Lübeck besuchen.
Das besondere ist ja, dass sie Teil einer großen Ausstellung zu "Thomas Mann und die bildende Kunst" ist. Es geht auch um die Kunst, die Mann besessen hat (dieser Teil der Ausstellung ist im Behnhaus zu finden) und die ihn vielleicht inspiriert hat. Das Buddenbrookhaus thematisiert dann die Illustrationen, die zu seinen Werken erarbeitet wurden. Dazu gehören natürlich unsere, aber auch jene, die zu seiner Zeit entstanden.






Wir freuen uns über die gelungene Ausstellung und danken für die tolle Möglichkeit!
Wer will, kann ihr ja gerne mal einen Besuch abstatten.

Viele Grüße,

Sonntag, 14. September 2014

MUST GOs in Hamburg


Hallöchen,
Das letzte Update ist ja schon etwas her...leider war ich krank und der geplante Post (die Ausstellung in Lübeck) kam nicht zustande. Naja, das wird hoffentlich in den nächsten ein, zwei Wochen nachgeholt! In der Zwischenzeit habe ich mir eine andere Kleinigkeit überlegt:
Meine aktuellen MUST GOs in Hamburg (also "Hingeh-Termine"...XD):


Okay, das ist vielleicht etwas kurzfristig, aber auch noch nicht zu spät: Das Reeperbahn-Festival findet vom 17. bis 20. 09. (wie der Name schon sagt) auf der Reeperbahn statt. Neben vielen tollen Bands, Poetry Slam und so weiter, gibt es auch ein paar tolle Ausstellungen, die man auch ohne Festival-Ticket besuchen kann, wie beispielsweise: Reeper Reeper II (von HAW Studenten), Flatstock Europe Poster Convention und Oben ist noch Luft.



Das zweite Event, auf das ich mich sehr freue, ist das Comic Festival! Dieses findet vom 02. bis 05.10. statt und erstreckt sich von St. Pauli bis ins Karoviertel! Es gibt so viele Künstler und Veranstaltungsorte, auch hier am besten auf der website einen Überblick gewinnen! 
Und dann wäre da noch der alljährliche Hello Handmade Markt! Hier könnt ihr am 02.11. im Kampnagel (5 Euro Eintritt) tolle handgemachte Produkte und Designs bestaunen und erstehen.
Jioa, das waren meine Hamburg Tipps für die nächste Zeit. Eigentlich ist das nur ein Lückenfüller- Post, aber ich finde solche Veranstaltungstipps doch gar nicht so schlecht.... Vielleicht mache ich das jetzt öfter. Was haltet ihr davon? Auf jeden Fall wünsch ich euch einen guten Start in die Woche! Bis dann!





Mittwoch, 20. August 2014

Bald in Lübeck


Hallo, ihr Lieben, 
bald ist es wieder mal Zeit für eine kleine Ausstellung von ein paar meiner Kommilitonen und mir.
Wir haben uns alle ein Werk von Thomas Mann ausgesucht und neu illustriert.
Diese Bilder werden dann im Lübecker Buddenbrookhaus gezeigt innerhalb einer großen
Thomas Mann- Ausstellung, bei der unter anderem klassische und neue Illustrationen gegenüber gestellt werden.
Vernissage ist am 12.09.2014 um 19 Uhr!

So, soviel zur Werbung!
Und für alle, die jetzt sagen: "Häh? Lübeck?!", für die habe ich einen kleinen Lübeck-Post vorbereitet.

Lübeck liegt in Schleswig-Holstein und ist eine alte Hansestadt. Lübeck, das ist eine berühmte, mittelalterliche Altstadt, Marzipan, Backsteinhäuser mit Treppengiebeln und das Ostseeheilbad Travemünde. Thomas Mann wurde 1875 hier geboren und erwähnt diese Stadt in seinem Roman "Die Buddenbrooks" (Vielleicht kennt auch jemand den Film von 2008? Einige Szenen spielten auch im Lübecker Buddenbrookhaus).
Oben: auf dem Rathaus Markt mit Blick auf die Marienkirche. Unten links: Das Niederegger Marzipan Haus und rechts das Buddenbrookhaus gegenüber der Marienkirche





Und natürlich gibts auch hier wieder eine kleine Map der Lübecker Altstadt:

© Johanna Zabojnik-Ihla



Wer also im September Lust auf eine Stadtbesichtigung und/oder Illustrationen hat, der kann gerne mal vorbei kommen. Wir würden uns freuen und sind schon selbst ganz gespannt auf den Kontrast zwischen den klassischen und unseren aktuellen Illustrationen.
Hier ein "kleiner" Tipp, mit welchem Roman von Thomas Mann ich mich beschäftigt habe:


Und ja, das rechts bin ich! XD Wir hatten viel Spaß auf dem Zauberberg!
Aber das könnt ihr ja dann selbst beurteilen! Viele Grüße und bis bald!



Sonntag, 3. August 2014

Lissabon 2014




Hach ja, und schon ist der Urlaub auch wieder vorbei. Schön war´s.
Eine Woche ging es nach Lissabon. Ich wollte Farben! Ich wollte Muster! Ich wollte Inspiration!

Ich wollte.... Fisch? Okay, ehrlich gesagt, mag ich keinen Fisch und esse ihn ziemlich selten, aber wenn  es von dem fischigen Nationalgericht sogar Stempel gibt... Dann finde ich das witzig!
Die Rede ist natürlich von Bacalhau (engl.: codfish, deutsch: Kabeljau, Dorsch oder Stockfisch)!
Angeblich gibt es 365 Zubereitungsarten, für jeden Tag im Jahr eine...XD (eh ja, muss nicht sein, ich hatte ein Filet mit warmen Olivenöl und viiiiel Knoblauch! Yummy) Unten: Gesalzener und getrockneter Bacalhau im Supermarkt (links) und Bacalhau Bällchen (rechts).
Und: Fritierte Kartoffelschalen...igitt! Das war vielleicht bitter!

Aber genug vom Essen! Auch wichtig in Lissabon sind die Azulejos, die Keramik-Kacheln an vielen Häusern in vielen Mustern und Farben. Ich finde den Kontrast zwischen (vergangenen) Reichtum (Architektur) und dessen Verfall (abgeplatzte Kacheln, bröckelnde Fassaden) ja durchaus reizvoll.

Das macht Platz für Neues! Es gibt Platz für Graffiti und Street Art.Mural von Os GêmeosDas inspiriert mich! Deshalb hier meine Lissabon-Karte mit typischen Essen, Stadtteilen und ein paar Sehenswürdigkeiten. Ich liebe illustrierte Stadtkarten! Vielleicht sollte ich noch ein paar mehr machen?
© Johanna Zabojnik-Ihla
Einen kleinen Comic aus Lissabon gibt es übrigens auf meinem tumblr.

Wer das perfekte Mitbringsel aus Portugal sucht: Es ist Fisch. XD Aber nicht irgendeiner! Sondern dieser (mit der besten Verpackung überhaupt!) (gibt es sogar in Berlin!) von Miss Can!
Illustrator: André da LobaWie geil ist bitte diese Gestaltung? Es gibt unterschiedliche Sorten/Farben, die man stapeln und bunte Meerjungfrauen bauen kann. In jeder Packung ist je eine Dose Sardinen, Makrelen und Thunfisch. Die Packung kann man komplett aufklappen und als kleine Grafik aufhängen (schon passiert), auf der Rückseite gibt es Infos über Miss Can und Portugal und kleine Rezeptideen. Die Makrele hab ich schon gegessen (mit Tomatensauce), das war gut, der Rest steht noch im Kühlschrank (wird noch gegessen! XD).So, das war Lissabon. Ich hoffe, es hat euch gefallen. Ich habe Sonnenbrand und meine Füsse schmerzen von den vielen Hügeln, aber es hat sich gelohnt. Leider ist es immer etwas schwierig in einer Woche alles abzudecken und ich finde es schade, dass man die alternativen Schönheiten (wie Miss Can oder allgemein cool illustrierte Sachen) meist nur per Zufall oder gar nicht findet. Also, wer Tipps hat: immer her damit (auch für andere Städtereisen).
(Da! Hügel! So hoch gehts da!)Viele Grüße,